pdadmin-forum

pdadmin-forum » PD-Admin » Installation » Debian 9 "Stretch" mit PD Admin » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Debian 9 "Stretch" mit PD Admin
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
riedlit
Mitglied


images/avatars/avatar-31.jpg

Dabei seit: 13.09.2011
Beiträge: 372

Antworten | Zitieren | Editieren | Melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Blueroot
Achtung: Bei mir geht der Login bei pd-admin 4 nicht mit Debian 9. Es kommt immer ein "internal server error" ohne weitere Infos in der Log.


Hallo, wie hast du den Fehler gelöst?

Bei mir erscheint im error_log dieser Fehler:
code:
1:
Premature end of script headers: administrator.cgi,


__________________
Beste Grüße,
Patrick

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von riedlit: 12.10.2017 10:38.

12.10.2017 10:32 riedlit ist offline E-Mail an riedlit senden Homepage von riedlit Beiträge von riedlit suchen Nehme riedlit in Deine Freundesliste auf
crywulf
Mitglied


Dabei seit: 15.09.2017
Beiträge: 4

Antworten | Zitieren | Editieren | Melden       Zum Anfang der Seite springen

Kann ich bestätigen. Ich bekomme pdadmin auch nicht mit Debian 9 zum Laufen, gleiche Fehlermeldung.
12.10.2017 13:55 crywulf ist offline E-Mail an crywulf senden Beiträge von crywulf suchen Nehme crywulf in Deine Freundesliste auf
Daniel Bradler
PD-Admin Dev

Dabei seit: 11.09.2004
Beiträge: 2.392

Antworten | Zitieren | Editieren | Melden       Zum Anfang der Seite springen

Bitte entfernen Sie testweise alle IPv6-Einträge aus /etc/hosts. Vermutlich ist das Problem damit behoben.
12.10.2017 16:23 Daniel Bradler ist offline Beiträge von Daniel Bradler suchen Nehme Daniel Bradler in Deine Freundesliste auf
Eisenherz
Moderator


Dabei seit: 29.04.2009
Beiträge: 1.420

Antworten | Zitieren | Editieren | Melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich denke das kann gut sein. Ich habe keine IPv6 Einträge drin und auch keine Probleme.
12.10.2017 18:12 Eisenherz ist offline E-Mail an Eisenherz senden Beiträge von Eisenherz suchen Nehme Eisenherz in Deine Freundesliste auf
crywulf
Mitglied


Dabei seit: 15.09.2017
Beiträge: 4

Antworten | Zitieren | Editieren | Melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, das hat mir das Problem behoben. Vielen Dank!

Der Zusammenhang erschließt sich mir dennoch nicht.
13.10.2017 07:28 crywulf ist offline E-Mail an crywulf senden Beiträge von crywulf suchen Nehme crywulf in Deine Freundesliste auf
Eisenherz
Moderator


Dabei seit: 29.04.2009
Beiträge: 1.420

Antworten | Zitieren | Editieren | Melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich denke mal pd-admin ist nicht voll IPv6 fähig.
13.10.2017 14:18 Eisenherz ist offline E-Mail an Eisenherz senden Beiträge von Eisenherz suchen Nehme Eisenherz in Deine Freundesliste auf
Nergal
Mitglied


Dabei seit: 13.08.2005
Beiträge: 45

Antworten | Zitieren | Editieren | Melden       Zum Anfang der Seite springen

Laut Support liegt es an einem Fehler beim Abruf der aktuellen SEU2 Versionsnummer in der Übersicht. Das funktioniert nicht solange ipv6 Einträge da vorhanden sind - warum auch immer
14.10.2017 08:37 Nergal ist offline E-Mail an Nergal senden Beiträge von Nergal suchen Nehme Nergal in Deine Freundesliste auf
monderka
Mitglied


Dabei seit: 06.11.2006
Beiträge: 194
Herkunft: Ansbach

Antworten | Zitieren | Editieren | Melden       Zum Anfang der Seite springen

v4.57
SE 4-0.298

Wir haben nun auch den ersten Debian9.2 mit PD-Admin versucht...

Mit dem Ausdokumentieren der IPv6 in /etc/hosts geht das Backend erstmal.
Mein Problem ist das in der run-Datei für qmail-smtpd ein Host fest drin steht der nicht meiner ist...

Ich bekomme beim Versuch mails dort hin zu senden immer:

(1) Connecting to server xx.xx.xx.xx on port 25
(1) Connection established (96cool
(1) 421 unable to read controls (#4.3.0)
(1) SMTP Server: Not ready!
(1) Mail Transmission aborted

Irgendwie schauen auch die runfiles anders aus als auf anderen pd-admins
Auch war der symlink zu sendmail nicht gesetzt und der squirrelmail lässt sich mit apache24 nicht auf deutsch bringen. obwohl ich schon locales reconfiguriert habe etc.

Ich bin da irgendwie unsicher ob da nicht was total gedreht ist...

Meine Vorgehensweise auf ein Debin92 minimal-System:

apt-get install lftp iftop patch make psmisc zip imagemagick gcc g++ libc6-dev-i386 lib32stdc++6 lib32ncurses5 lib32z1 rrdtool

wget www.pd-admin.de/download/pdadmin_v4.tar.gz
apt-get install whois
apt-get install imagemagick
apt-get update
apt-get upgrade
tar zxPvf pdadmin_v4.tar.gz
apt-get install locales
dpkg-reconfigure locales
reboot
./install-all.sh
/opt/pdadmin/bin/create_reseller.pl "Manfred Onderka"
reboot

wget http://download.pd-admin.de/dc-ssl-install.sh
cd /opt/pdadmin/sslcerts/
cp 2016_STAR.onitdomain.de-* .
mv 2016_STAR.onitdomain.de-cacert server0x.onitdomain.de-cacert
mv 2016_STAR.onitdomain.de-cert server0x.onitdomain.de-cert
mv 2016_STAR.onitdomain.de-key server0x.onitdomain.de-key
/opt/pdadmin/bin/httpd_vhosts.pl
cd
chmod 755 dc-ssl-install.sh
./dc-ssl-install.sh

/opt/pdadmin/bin/get_license.sh
apt-get install lftp
apt-get install smartmontools
dpkg -i --force-all /usr/local/pd-admin2/SPECIAL/mta-dummy_1.0_all.deb;
aptitude purge $(dpkg -l exim4* |grep ^ii |awk '{print $2}' |tr '\n' ' ')
reboot

cd /var/qmail/bin/
./config-fast server0x.onitdomain.de


In der /usr/src/service3r.tar.gz sind die Runfiles und da sind fest verdrahtete Hosts und IDs drin. Die habe ich dann nochmal manuell an die Daten eines alten PD-Admins angepasst. Aber fast alle Runfiles auf 6 verschiedenen Servern sind unterschiedlich.

apache24
Hier wird, so ist das zumindest aktuelle beobachtet, nicht immer zuverlässig eine neue access_log Datei nach dem rotieren angelegt. Die Daten werden dann in eine mit suffix Zeitstempel eingetragen. Soll das so sein?


Das soll ein bisschen als Howto dienen und ggf. kann mir jemand mit qmail und squirrelmail einen Tipp geben..

Manfred


[Update]
ich habe in dem runfile qmail-smtpd/run mit hostname -f und die beiden owner und group-ids dynamisch eingetragen und jetzt geht es (früher war das bei der Installation mal automatisch).

Außerdem ist nach wie vor das servercert.pem in /var/qmail/control defekt weil ein Zeilenumbruch zwischen zertifikat und CA-Zertifikaten nicht korrekt ist.
Manuell ändern und service/qmail-smtpSd neu starten behebt auch das

Seltsamerweise ist das auch die erste Installation die eine my.cfg in /etc/ hat die irgendwo in alternate.d zeigt ohne das ein anderer mysql als der vom pdadmin drauf ist.
Um ein SE-Update zu machen muss das auf /usr/local/pdadmin2/etc/my.cfg symlinked werden.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von monderka: 27.10.2017 15:38.

27.10.2017 14:45 monderka ist offline E-Mail an monderka senden Homepage von monderka Beiträge von monderka suchen Nehme monderka in Deine Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
pdadmin-forum » PD-Admin » Installation » Debian 9 "Stretch" mit PD Admin

Impressum | Team | Hilfe

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH    |    Design entwickelt von You-Online.de