pdadmin-forum

pdadmin-forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 27 Treffern Seiten (2): [1] 2 nächste »
Autor Beitrag
Thema: Kontaktformulare funktionieren nicht
d4shoerncheN

Antworten: 6
Hits: 1.033
14.09.2011 11:47 Forum: Anwendung


Zitat:
ls -l /usr/sbin/sendmail

rwxrwxrwx 1 root root 5 22. Aug 14:09 /usr/sbin/sendmail -> exim4

Zitat:
ls -l /usr/lib/sendmail

rwxrwxrwx 1 root root 13 22. Aug 14:09 /usr/lib/sendmail -> ../sbin/exim4
Thema: Kontaktformulare funktionieren nicht
d4shoerncheN

Antworten: 6
Hits: 1.033
Kontaktformulare funktionieren nicht 14.09.2011 08:59 Forum: Anwendung


- Welche Version von pd-admin wird eingesetzt?
v4.14
- Welche Version der Serverumgebung wird eingesetzt?
neuste


Sehr geehrte Community,

uns ist heute aufgefallen - das sämtliche Kontaktformulare nicht funktionieren.
In den Logfiles sind leider keine Fehler zu erkennen, die mail.err komplett leer.

Wisst ihr Lösungsansätze??
Thema: SMTP / POP3 critical laut Nagios
d4shoerncheN

Antworten: 4
Hits: 1.432
23.08.2011 14:54 Forum: Anwendung


Zitat:
Original von Daniel Bradler
Wenn der Connect sehr lange dauert, gibt es eventuell Probleme bei der Rückwärtsauflösung der Client-IP-Adresse.

Viele Grüße
Daniel Bradler

Der Server wurde abermals auf neue Hardware umgezogen. Auf dieser läuft alles wieder wunderbar. Komisch.
Thema: SMTP / POP3 critical laut Nagios
d4shoerncheN

Antworten: 4
Hits: 1.432
22.08.2011 07:49 Forum: Anwendung


Habe mir nun selber einen Account auf dem Server angelegt.
Das Mails versenden dauert sehr lange, bis hin zum Timeout. Mails sind auch nicht wirklich angekommen.

Allerdings laut Logfiles soll alles in Ordnung sein!?
Thema: SMTP / POP3 critical laut Nagios
d4shoerncheN

Antworten: 4
Hits: 1.432
SMTP / POP3 critical laut Nagios 21.08.2011 13:26 Forum: Anwendung


- Welche Version von pd-admin wird eingesetzt?
v4.14
- Welche Version der Serverumgebung wird eingesetzt?
Aktuelle


Sehr geehrte Community,

ich weiß nicht mehr weiter. Seit einem Tab sendet das Nagios dauerthaft, dass die Ports für SMTP und POP3 "critical" sind. Neustarten der Dienste hat nichts gebracht und auch der Neustart vom Server leider nichts.

Problem ist, laut den Logfiles scheint es keine Probleme zu geben. Die Mails gehen raus und kommen an.

Vllt. können Sie mir ja helfen. Problem besteht erst seit ca. einem Tag, vorher lief es Problemlos.

//EDIT//
Wird wahrscheinlich mit dem Hardware-Wechsel zu tun haben. Wir mussten das PD-Admin auf einen neuen Server umziehen. IP etc. ist alles gleich, Festplatten wurden mitgenommen. Netzwerkkarten wurden auch neu konfiguriert (Server ist erreichbar) und auch der localhost wurde konfiguriert.
Thema: Vollständiges Backup
d4shoerncheN

Antworten: 11
Hits: 2.589
17.08.2011 09:22 Forum: Anwendung


Zitat:
Original von Tealc
Hallo, folgendes:

Zitat:
Entferne führende »/« von Elementnamen


ist kein Bug.

Habe ich auch nie behauptet, nur im Bug-Report hatte ich einen Anhaltspunkt gefunden. Dieser war aber nach nochmaligem Lesen auf die Access denied bezogen. Nichts desto trotz hätte ich oben genannte Fehlermeldung behoben, oder ist dieses nicht möglich?

Zitat:

Weiteres kenne ich nur von Debian Squezze:

Zitat:
Zusätzlich kam noch die Fehlermeldung, dass der tar --preserve veraltet ist. Habe es nun händisch in --preserve-permissions geändert.


Ist auch eine Debian-Distribution die ich am Laufen habe.
Thema: Vollständiges Backup
d4shoerncheN

Antworten: 11
Hits: 2.589
16.08.2011 15:52 Forum: Anwendung


Noch ein weiteres Problem.
Wenn ich das Backup anschupse, erhalte ich folgende Fehlermeldung:

Entferne führende »/« von Elementnamen

Habe schon ein wenig rum geguckt und bin auf folgendes gestoßen:

Link zum Bug-Report

Leider brachte es keinen Erfolg. Ordner hat definitiv 755.
Zusätzlich kam noch die Fehlermeldung, dass der tar --preserve veraltet ist. Habe es nun händisch in --preserve-permissions geändert. Fehler ist damit behoben (evtl. für's nächste Update hilfreich!?).

Allerdings würde ich oben genannte Fehlermeldung noch beheben.
Thema: Vollständiges Backup
d4shoerncheN

Antworten: 11
Hits: 2.589
16.08.2011 10:51 Forum: Anwendung


Vielen Dank, Herr Bradler.

Der Backup-Intervall für das Angebot stand vorher auf "0" Tage - das bedeutet wohl, dass er keine Backups davon angelegt hat. Würde das Ganze auch erklären.

Wenn ich im Nachhinein das Angebot änder, wird es wahrscheinlich für bestehende End- und Resellerkunden nicht mit übernommen, oder?

Besteht noch eine einfache Möglichkeit das Backup umzuändern, außer jedes Angebot der Kunden zu individualisieren? Zugriff via SSH mit Root-Rechten ist vorhanden.
Thema: Vollständiges Backup
d4shoerncheN

Antworten: 11
Hits: 2.589
RE: Vollständiges Backup 16.08.2011 09:55 Forum: Anwendung


Zitat:
Original von DerPraktikant
- Welche Version von pd-admin wird eingesetzt?
V4.14
- Welche Version der Serverumgebung wird eingesetzt?
Installierte Version d. Serverumgebung: 3-0.176


Moin Moin, möchte gerne wissen, ob es möglich ist direkt mit der PD-Admin Backupfunktion sämtliche Userverzeichnisse mit zu sichern? Wenn ja, wie?

Das Backup-System funktioniert soweit wunderbar, aber es wäre löblich, wenn man damit auch sämtliche Homeverzeichnisse und die User-DBs mit sichern könnte.

MfG

Hallo, pd-admin Gemeinde.

Schließe mich meinem Vorredner an, würde mich auch einmal interessieren.
Was hat es eigentlich mit der "Angebots-Backup"-Funktion auf sich?

Weist man einem Kunden das Angebot zu, wo man als Backup-Zeit "3 Tage z. B." eingetragen hat, sichert er das Homeverzeichnis von diesem Kunden dann mit? Oder hat dieses keine Relevanz?

Wichtig wäre mir das Sichern der Homeverzeichnisse, sowie sämtlicher usrdb_*. Momentan haben wir die Datenbanken über ein eigenes Script via. SQLDUMP gesichert, dort sind ja leider nur keine Wildcards möglich. Aber wofür das Rad neu erfinden, wenn pd-admin eine Backup-Funktion mit sich bringt.
Thema: FTP-Login über ext. Programm nicht möglich
d4shoerncheN

Antworten: 11
Hits: 3.691
10.08.2011 09:01 Forum: Anwendung


Vielen Dank, Überwachung zeigt, dass das Problem tatsache gelöst scheint.

Was hat die Abänderung bewirkt?
Damit ich auch draus lernen kann smile
Thema: FTP-Login über ext. Programm nicht möglich
d4shoerncheN

Antworten: 11
Hits: 3.691
09.08.2011 12:26 Forum: Anwendung


Kleine Änderungen hat es gegeben.
Wenn ich den SERVER neustarte, läuft FTP wieder.

Allerdings scheint der Dienst bei viel Traffic abzuschalten.
Neustarten vom Dienst bringt keine Verbesserung.

Was kann ich tun, ärgerlich Server immer neu starten zu müssen - da ja nicht nur FTP drauf läuft.
Thema: FTP-Login über ext. Programm nicht möglich
d4shoerncheN

Antworten: 11
Hits: 3.691
08.08.2011 14:58 Forum: Anwendung


Zitat:
Original von noxray
schalten Sie die Firewall mal ab Augenzwinkern zum testen..

NOCH habe ich keine Firewall - war nur eine Vorsorge-Frage.
Thema: FTP-Login über ext. Programm nicht möglich
d4shoerncheN

Antworten: 11
Hits: 3.691
07.08.2011 16:05 Forum: Anwendung


Zitat:
Original von noxray
wie sieht diese File aus

cat /service/proftpd/run

Läuft vl ein 2. FTP Server?

cat /service/proftpd/run
#!/bin/bash
exec /usr/local/pd-admin2/sbin/proftpd -n 2>&1

Keine Ahnung, nicht das ich wüsste. Jungfreuliches System, nur PD-Admin drauf installiert.

Eine kleine Off-Topic Frage, gibt es Probleme wenn man PD-Admin zusammen mit Webmin (bzw. ehr der Turtle-Firewall) betreibt?
Thema: FTP-Login über ext. Programm nicht möglich
d4shoerncheN

Antworten: 11
Hits: 3.691
FTP-Login über ext. Programm nicht möglich 06.08.2011 07:28 Forum: Anwendung


- Welche Version von pd-admin wird eingesetzt?
v4.14
- Welche Version der Serverumgebung wird eingesetzt?
3-0.176

Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem PD-Admin.
Wurde gestern neu aufgesetzt, nach kurzer Zeit war ein Login via FTP nicht mehr möglich. Externe FTP-Programme können sich nicht verbinden.

Der Web-FTP funktioniert allerdings.

svc -d /service/proftpd
svc -u /service/proftpd

blieben erfolglos. Auch ein Neustarten blieb ohne Erfolg.
Gebe ich /usr/local/pd-admin2/sbin/proftpd -n ein, sagt er, dass die Verbindung schon steht (auch wenn ich sie vorher mit svc -d beendet habe).

Vielen Dank für die Hilfe.
Thema: Cronjob starten
d4shoerncheN

Antworten: 5
Hits: 1.784
14.04.2011 10:31 Forum: Anwendung


Vielen Dank :-)

Eine kleine Frage hab ich noch, kann man als USER irgendwie in den Logfiles nachsehen, ob der Cronjob korrekt ausgeführt wurde?

Wenn ja, wo genau find ich die?

Die Ausführung bezieht sich weniger auf das System, vielmehr auf die Batchfile - ob man da evtl. ein Programmierfehler hat oder Ähnliches.


Vielen Dank
Thema: Cronjob starten
d4shoerncheN

Antworten: 5
Hits: 1.784
13.04.2011 12:32 Forum: Anwendung


Es wurde eine .sh Datei erstellt, die diesen Cronjob ausführt.
Wenn ich mich im pd-admin einlogge und unter Cronjobs gehe, habe ich ja eine Befehlszeile. Kann man da einfach den Pfad zur .sh eintragen?
Thema: Cronjob starten
d4shoerncheN

Antworten: 5
Hits: 1.784
Cronjob starten 12.04.2011 11:16 Forum: Anwendung


Installierte pd-admin-Version: v4.14
Installierte Version d. Serverumgebung: 3-0.166

Sehr geehrte Community,

ich wollte auf meinem PD-Admin als Endbenutzer einen Cronjob einfügen.
Allerdings hat mir die Hilfe dort auch nicht wirklich weitergeholfen.

Wie genau läuft das mit den Cronjobs ab!?
Wie kann ich z. B. alle 5 Minuten einen Cronjob starten?
Muss die Batchfile (.sh) mit command gestartet werden oder ohne?


Vielen Dank
Thema: Mail Problem could not create INET socket
d4shoerncheN

Antworten: 7
Hits: 3.187
20.01.2011 11:01 Forum: Anwendung


Sehr geehrter Herr Bradler,

soeben habe ich noch einmal in die Logfile geguckt und mir ist aufgefallen - dass der gleiche Fehler schon wieder auftritt.


Mit freundlichen Grüßen
Thema: Autom. Änderung der httpd.conf
d4shoerncheN

Antworten: 3
Hits: 1.118
19.01.2011 11:34 Forum: Anwendung


Vielen Dank, Herr Bradler.

Ich habe Ihre Anweisungen befolgt und hoffe, dass es zum Erfolg führt.
Habe die Domain nun im PD-Admin auf die richtige IP-Adresse umgelotzt. Das SSL-Zertifikat für die Subdomain, bleibt aber dann noch richtig bestehen, oder?

Vielen Dank
Thema: Autom. Änderung der httpd.conf
d4shoerncheN

Antworten: 3
Hits: 1.118
Autom. Änderung der httpd.conf 19.01.2011 10:33 Forum: Anwendung


Installierte pd-admin-Version: v4.14
Installierte Version d. Serverumgebung: 3-0.166

Sehr geehrte Community,

seit ein paar Tagen macht unser Server einige Probleme.
Da ich aber nicht mehrere Threads aufmachen möchte - poste ich sie Euch einmal.

Problem 1: Automatische Änderung der httpd.conf
Ein Kunde hat Probleme mit der Domainweiterleitung. Dieser Kunde verfügt über ein SSL-Zertifikat, die Ihn auf die IP "X.X.X.74" leitet. Die Domain wird geroutet auf "X.X.X.71". Die dazugehörige Subdomain (wofür das SSL-Zertifikat war), läuft ohne Probleme. Nun haben wir seit ein paar Tagen das Problem, dass nach Aufrufen der Domain immer nur "It works" erscheint (nur bei diesem Kunden bisher).

Ein Blick in die httpd.conf brachte dann auch schon den Fehler. Die Domain wurde im Virtual-Host Bereich auch mit der IP "X.X.X.74" anstatt der "X.X.X.71" eingetragen (warum auch immer!?). Nach manuellem Ändern von "74" in "71" und dem Neustarten des Apaches, geht alles.

Allerdings tritt das Problem am nächsten Tag wieder auf.


Problem 2: Auf einmal kein SSH mehr möglich
SSH machte bisher nie Probleme auf dem Server, allerdings ist seit Montag kein Zugriff mehr möglich. Ein Blick in die sshd.conf brachte auf die Schnelle auf keinen Erfolg.


Problem 3: "Komische" Einträge in der httpd.conf
Uns ist aufgefallen - das in der httpd.conf die Einträge mehrfach vorhanden sind. Wir besaßen einen alten Server, wo auch pd-admin drauf lief. Dieser musste umgezogen werden. Alle Kunden wurden von Hand im neuem Server eingetragen. Komischerweise verweisen die Domains in der httpd.conf zusätzlich auch noch auf die alte IP. Leider weiß ich nicht, wieso und woher er diese IP-Adresse bezieht.


Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Vielen Dank
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 27 Treffern Seiten (2): [1] 2 nächste »

Impressum | Team | Hilfe

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH    |    Design entwickelt von You-Online.de